Die FDP-Regionalfraktion freut sich über Ihren Besuch.

Aktuelle Nachrichten und Informationen

  • Neue Impulse für die Region mit dem Haushalt 2018

    Neu denken – quer denken – nach vorn denken Die Region will innovativ sein. Innovation verlangt auch mal quer zu denken. „Die Regionalversammlung müsste also auch ein Querdenkerclub sein“, sagt Kai Buschmann. Die FDP versucht mit 16 Anträgen Impulse zu setzen.

  • Eine Fahrt – ein Ticket – aber erst 2021

    Baden-Württemberg-Tarif GmbH: Langsam besser ist besser als gar nicht besser Die FDP-Regionalfraktion findet’s gut, dass der Mensch künftig am Ort A eine Fahrkarte nach Ort B lösen kann und sich keine Gedanken über die Feinheiten der Tarifverbünde machen muss. Auch wenn’s 2021 wird. 

  • Mehr Gewerbeflächen durch Koppelung mit Wohnbauflächen?

    „Noi zu Detroit statt Neu-Detroit“ in der Region Die Region braucht Gewerbeflächen. Aber Kommunen und  Bürgerinnen und Bürger sperren sich. Das ist gefährlich für unsere Wirtschaft sagt Kai Buschmann. Der Anreiz Gewerbeflächen auszuweisen muss verstärkt werden.

  • Konflikt in der Verbandsführung darf Region nicht belasten

    In der Regionalversammlung droht der Gefolgschaftsgedanke Kai Buschmann hat im Dezember 2016 in seiner Haushaltsrede die Konflikte zwischen dem Vorsitzenden der Regionalversammlung Thomas Bopp und der Regionaldirektorin Dr. Nicole Schelling thematisiert. Im Oktober 2017 gibt’s Bewegung.

  • FDP: CDU, Grüne, SPD und FW blamieren IBA

    IBA ohne Regionaldirektorin im Aufsichtsrat kann nicht funktionieren Die Regionalversammlung hat trotz Warnungen der FDP-Regionalfraktion die Regionaldirektorin Dr. Nicola Schelling nicht in den Aufsichtsrat der Internationalen Bauausstellung berufen.

  • ÖPNV-Benutzung radikal vereinfachen

    FDP-Regionalfraktion will Einfachheit statt Kuddelmuddel: das Zwei-Zonen-Tarifmodell für den VVS Der VVS will bis 2019 ein neues Tarifmodell entwickeln. Die FDP favorisiert ein Zwei-Zonen-Modell mit einer Zone in Stuttgart und einer für alle Kreise sagte Regionalrätin Gudrun Senta Wilhelm in der Regionalversammlung.

  • Stuttgarter Autos vom Fahrverbot ausnehmen

    FDP-Regionalfraktion will freie Fahrt für Stuttgarter, wenn Fahrverbote kommen Keine Ausnahmegenehmigungen, sondern freie Fahrt für alle Fahrzeuge mit Stuttgarter Kennzeichen schlägt die FDP-Regionalfraktion vor. Das sei weniger bürokratisch und außerdem seien die Stuttgarter Opfer der Luftverschmutzung und nicht Verursacher.